Start Dorn Therapie
Dorn Therapie
Dorn-Methode, Dorn-Therapie: Alle Bezeichnungen stehen für eine Behandlungsmethode, um Beschwerden im Rücken und Gelenken sowie Schmerzausstrahlungen in Beine, Arme und Kopf zu behandeln. Blockierungen und Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken werden mit den Händen diagnostiziert und auf eine sanfte, einfühlsame Art therapiert und geschoben (keine Chiropraktik!). Das Schieben erfolgt immer mit einer Bewegung der Gelenke durch den Patienten selbst, er arbeitet die gesamte Behandlung mit. Bei dieser Therapie werden keine Hilfsmittel oder Medikamente verwendet, sie kann jedoch mit jeder anderen Behandlungsmethode kombiniert werden. Die gesamte Behandlung kann man auch als Eigenbehandlung an sich selbst ausführen, Hilfe zur Selbsthilfe. Einfache Selbstübungen nach Dorn für den Patienten nach einer Behandlung sollen für eine dauerhafte Stabilität sorgen.

Ungleiche Beinlängen über längere Zeit können zu instabiler Kreuzbeinstellung führen und weiter zu skoliotischen Haltungsänderungen der Wirbelsäule, die zu Blockaden oder Bewegungseinschränkungen in der Wirbelsäule führen können. Blockaden einzelner Segmente können Schmerzen direkt im Rücken oder in die Extremitäten und Kopf ausstrahlend bereiten, aber auch zu Funktionseinschränkungen einzelner Organe führen, wie zum Beispiel leichte Herzrhythmusstörungen, Magenschmerzen, Migräne, Schmerzen bei tiefer Ein- und Ausatmung etc., das man immer wieder in der Praxis erleben kann.